DIY | Herbstliches Blumengesteck ohne Steckschaum

DIY: Herbstliches Blumengesteck mit Hagebutten, Rosen, Fetthenne: ohne Steckschaum, mit Töpferton

Heute zeige ich Dir mit einer Schritt für Schritt Anleitung, wie Du ein herbstliches Blumengesteck ohne Steckschaum ganz einfach selber machen kannst. Als natürliche und nachhaltige Alternative zu Steckschaum benutze ich gerne Töpferton. Dieser ist umweltfreundlicher als herkömmlicher Steckschaum (siehe  Steckschaum-FAQ zu Nachhaltigkeit, Entsorgung, Mikroplastik) und kann super als Steckmasse verwendet werden!

Weitere Informationen und Tipps rund um die Verwendung von Ton in Blumengestecken findest Du in meinem FAQ: Ton als Alternative zu Steckschaum.

Jetzt aber zur Anleitung für das Herbstgesteck mit Hagebutten, Rosen und Fetthenne!

Werkzeuge

Hier siehst Du, welche Werkzeuge ich für das herbstliche Blumengesteck verwendet habe. Du brauchst lediglich eine Blumenschere.

WerkzeugSuche auf…
BlumenschereAmazon Aliexpress*
Ich verwende hier die japanische Blumenschere OkatsuneAmazon Aliexpress*

Materialien

Diese Materialien habe ich für das Tongesteck verwendet: einen weinroten Übertopf, unschamottierten Töpferton, Hagebuttenzweige, Fetthenne und Rosen in Rosatönen.

MaterialSuche auf…
Übertopf weinrotAmazon Aliexpress*
TöpfertonAmazon Aliexpress*
Ich verwende hier den unschamottierten Glorex TöpfertonAmazon Aliexpress*
HagebuttenAmazon Aliexpress*
FetthenneAmazon Aliexpress*
RosenAmazon Aliexpress*

Anleitung | Herbstliches Blumengesteck ohne Steckschaum

Schritt 1: Gefäß mit Ton füllen

Im ersten Schritt wird das Gefäß mit dem Ton gefüllt. Ich verwende gerne geschmeidigen unschamottierten (ohne Körnung) Töpferton. Dieser ist sehr weich und die Blumen lassen sich gut einstecken.

Tipp: Falls Du Dein Gefäß schützen möchtest, kannst Du es einfach mit einem Stück Folie auskleiden, bevor Du den Ton hinein gibst. Damit lässt sich der Ton auch besser entfernen, wenn das Gesteck verblüht ist!

Ziehe bei Bedarf Handschuhe an und drücke den Ton bis fast unter den Rand.

Schritt 2: Blumen zuschneiden

Im zweiten Schritt bereite ich die frischen Blumen für das Gesteck vor.

Dazu entferne ich alle Blätter und schneide die Dornen der Hagebutten ab, damit ich mich nicht daran verletze.

Dann schneide ich die Blumenstiele mit der Blumenschere auf etwa fünf Zentimeter zu.

Schritt 3: Blumen einstecken

Nun können die zugeschnittenen Blumen in den Ton eingesteckt werden.

Ich stecke zuerst die Rosen und die Fetthenne in den Ton und fülle die Lücken mit den Hagebuttenzweigen.

Ich achte darauf, dass der Ton gut mit den Blumen bedeckt ist. Denn je weniger Luft an den Ton kommt, desto weniger trocknet er aus!

Tipp: Wenn Du immer wieder etwas Wasser auf den Ton gibst, bleibt die Oberfläche weich und die Blumen werden gut versorgt. Somit bleibt das Gesteck einige Tage frisch!

Wusstest Du, dass man Ton auch für weitere Gestecke wiederverwenden kann? Alle Infos dazu mit Tipps und Tricks, wie Du harten Ton wieder weich bekommst, findest Du in meinem FAQ: Ton als Alternative zu Steckschaum.

Und fertig ist das herbstliche Blumengesteck ohne Steckschaum! Ich hoffe, dieses DIY hat Dir genauso viel Spaß gemacht wie mir und Du erfreust Dich am Anblick Deiner Blumendeko!

Jenny

Hallo, ich bin Jenny! Ich liebe schöne Dinge, Blumen und einfache DIY Ideen. Wenn Dir meine DIYs gefallen, kannst du mir gerne auf Pinterest folgen!

Recommended Articles