DIY| Wichtel basteln mit Flasche und Gummi-Trick

Wichtel basteln für draußen mit Flasche und Gummi-Trick

Heute zeige ich Dir, wie Du in wenigen Schritten ganz einfach einen Wichtel basteln kannst und dabei Dein Altglas in hübsche Deko verwandelst! Wichtel sind auch dieses Jahr wieder im Trend und verzaubern uns als Winterdeko und Weihnachtsdeko die kalte Jahreszeit. Unsere Kinder lieben die Wichteltür, die im Dezember plötzlich im Wohnzimmer erscheint und hören gerne Geschichten über die kleinen Wesen. Deshalb waren sie auch von der Idee einen Wichtel für den Hauseingang zu basteln, gleich begeistert und haben fleißig Naturmaterialien dafür gesammelt.

Vielleicht möchtest Du Dir in diesem Winter auch einen kleinen Helfer in Dein Haus holen? Diesen Wichtel kannst Du mithilfe einer leeren Glasflasche und dem Gummi-Trick kinderleicht nacharbeiten! Den Gummi-Trick habe ich bereits für Windlichter angewendet. Auch hier funktioniert er super, um die Äste schnell und einfach an der Flasche zu befestigen. Mit der folgenden Schritt-für-Schritt Anleitung kannst Du den Wichtel aus Zweigen und Moos ganz einfach selber machen!

Werkzeuge

Hier siehst Du, welche Werkzeuge ich für den Wichtel verwendet habe. Du brauchst eine Astschere zum Zuschneiden der Zweige, eine Heißklebepistole mit Heißklebesticks und eine Schere zum Abschneiden des Drahts.

WerkzeugSuche auf
AstschereAmazon Aliexpress*
Ich verwende hier die japanische Astschere OkatsuneAmazon Aliexpress*
HeißklebepistoleAmazon Aliexpress*
HeißklebesticksAmazon Aliexpress*
SchereAmazon Aliexpress*

Materialien

Diese Materialien habe ich für das Wichtelmännchen verwendet: eine leere ausgespülte Weinflasche, Zweige (zum Beispiel Tannenzweige oder Zypressenzweige), Moos, Flechte, eine rote Weihnachtskugel als Nase, zwei Gummis und Basteldraht.

MaterialSuche auf
GlasflascheAmazon Aliexpress*
ZweigeAmazon Aliexpress*
MoosAmazon Aliexpress*
FlechteAmazon Aliexpress*
Weihnachtsbaumkugel rotAmazon Aliexpress*
GummisAmazon Aliexpress*
BasteldrahtAmazon Aliexpress*

Anleitung | Wichtel basteln mit Flasche und Gummi-Trick

Schritt 1: Zweige mit erstem Gummiband an der Flasche befestigen

Um den Wichtel zu basteln, verwende ich als Basis eine leere ausgespülte Glasflasche. Diese hat ein gutes Eigengewicht und sorgt dafür, dass der Wichtel sicher steht.

Im ersten Schritt wickle ich ein Gummiband um die Flasche. Dieser Trick ermöglicht das einfache Befestigen der Zweige an der Flasche.

Dann schneide ich die Zweige mit meiner Astschere auf die passende Länge zu. Die Zweige dürfen unten an der Flasche ruhig etwas überstehen.

Die Zweige stecke ich nun rund herum um die Flasche unter das Gummiband.

Schritt 2: Zweige mit zweiten Gummiband an der Flasche befestigen

Den ersten Schritt wiederhole ich jetzt mit dem zweiten Gummiband. Dieses befestige ich weiter oben an der Flasche.

Dann stecke ich wieder rund herum die grünen Zweige unter das das Gummi. Diese verdecken auch das erste Gummiband.

Schritt 3: Moos als Wichtelmütze anbringen

Um die Wichtelmütze zu formen, verwende ich Moos aus unserem Garten und Draht.

Den Draht binde ich einmal um die Zweige herum und verzwirble ihn.

Dann lege ich etwas Moos darauf und wickle den Draht fest herum. Nun lege ich das nächste Stück Moos daneben und umwickle wieder. Das mache ich, bis ich am Flaschenende angekommen bin. Das Moos verdeckt jetzt das zweite Gummiband.

Dann stecke ich einen leicht gebogenen Zweig in die Flaschenöffnung. Dieser sollte nicht in der Öffnung versinken.

Um diesen Zweig lege ich nun wieder Moos und umwickle es mit dem Draht, bis ich am Zweigende angekommen bin.

Den Draht schneide ich mit der Schere ab und stecke das Ende in das Moos.

Der Wichtel sieht bisher so aus:

Schritt 4: Weihnachtskugel als Nase anbringen

Jetzt nehme ich meine Heißklebepistole und klebe den roten Christbaumanhänger als Nase unter die Moosmütze auf die Zweige.

Schritt 5: Flechte als Bart anbringen

Im letzten Schritt kümmere ich mich um den Wichtelbart. Diesen gestalte ich aus gesammelter Flechte, die wir auf dem Waldboden gefunden haben. Man könnte zum Beispiel auch Federn, Tannenzapfen oder Pampasgras als Bart verwenden.

Jetzt klebe ich die Flechtenstücke einfach wieder mit Heißkleber auf den Zweigen fest.

Und fertig ist der Wichtel aus Naturmaterialien! Ich hoffe, dieses DIY hat Dir genauso viel Spaß gemacht wie mir und Du erfreust Dich am Anblick der winterlichen Deko!

Jenny

Hallo, ich bin Jenny! Ich liebe schöne Dinge, Blumen und einfache DIY Ideen. Wenn Dir meine DIYs gefallen, kannst du mir gerne auf Pinterest folgen!

Recommended Articles